Marktredwitzer Haus Weißenstein 2019-12-27T20:25:56+00:00

Project Description

MARKTREDWITZER HAUS
WEIßENSTEIN

Die Burgruine Weißenstein (858 m ü. NN) liegt am Kreuzungspunkt des Fernwanderweges Goldsteig mit dem Fränkischen Gebirgsweg. Vom Wanderparkplatz bei Hohenhard, nahe dem ehemaligen Gasthaus Marktredwitzer Haus, kann man die Ruine Weißenstein in etwa einer halben Stunde auf breiten Forstwegen erreichen.

Bewundernswert, wie die Baumeister die Burg in eine Felsformation eingepasst haben und auf diese Weise eine Verbindung zwischen Natur und Architektur schufen. Die Ruine, die in letzter Zeit saniert wurde, kann man über Steinstufen und eine Holztreppe erklimmen. Oben angekommen bietet sich eine weite Sicht.

Nicht versäumen sollte man, sich auf die Rückseite der Ruine zu begeben. Dort steht eine wunderschöne Bronzeplastik mit dem Titel „Mutter Erde“.

Wandert man weiter, erreicht man den höchsten (946 m ü. NN) Punkt des Steinwaldes. An dieser Stelle steht der 33m hohe Oberpfalzturm, eine stabile Holzkonstruktion. Von hier aus hat man einen weiten Rundblick bis ins Fichtelgebirge und nach Böhmen.

FICHTELFOTOS

aus dem Fichtelgebirge, Steinwald, Stiftland und Umgebung